Inflation vom Himmel gefallen?

30. Juni 2022 Aus Von Handwerk

Nach der jahrelangen, um genau zu sein seit 2007/2008, ungezügelten Alimentierung eines defekten kapitalistischen Geldsystems, welches nun vollkommen geziehlt einstürzt, kommen jetzt fragwürdige Unwissenheiten der Verantwortlichen, die, so kolportiert, keinen Schimmer haben?! Allerdings sind durch diese unwissenden Verantwortlichen Aberbillionen Schulden zur „Rettung (?)“ an Euronen geschaffen worden, die nun dafür sorgen, dass es kein Vor und kein Zurück mehr gibt und wir weiterhin die Zeche zahlen (…wie immer schon in diesem Geldsystem) werden. Dies wird für uns alle den erarbeiteten Wohlstand kosten und evtl. in den Krieg führen, da unsere „Volksvertreter“ alles nur erdenkliche dazu beitragen! Das Wissen entsprechender Leute aus der Fachwelt, die schon seit langer Zeit davor warnen gibt es zu hauf!

Zitat aus einem Artikel, der auf die Äußerungen von Frau Lagard und die Geldpolitik der EZB eingeht:

Das Zündholz im Benzinfass

Der Schaden, also Inflation, entsteht erst, wenn es aus irgendwelchen Gründen zu einer Angebotsverknappung kommt. Das ist seit zwei Jahren der Fall – wegen Corona wurde weniger produziert, brachen Lieferketten zusammen. Der Angriff Russlands auf die Ukraine kommt dazu. Das sind die Zündfunken, um die Inflation zu entflammen. Die vielen Billionen Zentralbankgeld sind das Brennmaterial. „

HIER der Link zum Beitrag…